Galerie

Ausflug zum Oldimertreffen Goodwood, England

Am Wochenende des 08./09.-10.09.2023 nahmen die Herner Oldies mit 5 Teams am größten Treffen von Oldtimerfahrzeugen in England in Goodwood teil. Wir hatten uns am Freitag bereits rechtzeitig auf dem Gelände eingefunden und konnten mit allen 5 Oldtimerfahrzeugen bequem auffahren. Die Oldtimerfahrzeuge standen wie immer gesondert auf einem Feld, die Anfahrtssituation war äußerst angenehm und unproblematisch.

Wir haben uns dann einen ersten Überblick über den Fahrzeugbestand beschafft und dabei wieder einmal festgestellt, dass es wunderbare Fahrzeuge im englischen Bestand gibt, teilweise restauriert, teilweise jedoch auch im Originalzustand.

Bei Durchsicht der Fahrzeugreihen fanden wir ca. 30 Fahrzeuge aus Deutschland vor, ebenso viele aus Belgien und Holland. Auffällig war jedoch der Bestand von englisch produzierten Fahrzeugen, d.h. Rolls Royce, Jaguar, Triumph etc.

Auf dem Hauptgelände herrschte bereits reges Treiben, wie immer wurde man buchstäblich überflutet von Eindrücken, die man in dieser Form auf deutschen Veranstaltungen nicht wahrnimmt (Gesangsgruppen, Zirkusvorstellung, historischer Jahrmarkt, etc.).

Am Samstag sind wir dann bereits recht zeitig von unserem Hotel aufgebrochen, um auf das Gelände zu kommen. Wir hatten hierzu die zeitgenössische Kleidung mitgebracht.

Leider war für diesen Tag die höchste Temperatur vorhergesehen, die seit den Wetteraufzeichnungen in einem 5-Tage-Rhythmus in England gemessen wurden (32,9 Grad). Etwas weniger Temperatur wäre dem Ganzen gut bekommen, denn man war gegen Mittag doch schon bereits sehr ermüdet. Wir haben dann ein angenehmes Picknick an unseren Fahrzeugen veranstaltet und den Tag ausklingen lassen.

Die Rückkehr hatten wir in der Gestalt organisiert, dass wir noch einen Trödelmarkt im Londoner Raum besucht haben, uns einen sehr schönen Garten angeschaut haben und sind dann am Montag heimwärts gefahren. Die Tour war wie immer außergewöhnlich, ein Fahrzeug Mercedes hatte jedoch Schwierigkeiten mit einem defekten Benzinschlauch. Der erste Reparaturversuch hielt nur einen Tag, die weiteren Reparaturversuche funktionierten dann. Ansonsten hatten alle Fahrzeuge keinerlei Schwierigkeiten.

Ein Fazit kann man jedenfalls ziehen: Wenn man einen Lifestyle wirklich erleben möchte, dann muss man nach Goodwood fahren!